Projekte – Realisierung in 2017

DSCHERMENI - Familienserie, 6x25min als fiktionale Realfilmserie
Als Programmhighlight des ZDF/KIKA im Herbst:

„So berührend, hoffnungsvoll und zum Nachdenken anregend die Geschichte erzählt ist, würde man sogar gerne wissen, wie es danach mit den Freunden weitergeht.“ (SZ, 25.11.)

„Spannender, intensiver 6-Teiler, geschrieben von Andreas Steinhöfel („Rico, Oskar…“)  und Klaus Döring  (TV-Spielfilm, 24/2017)

„Es wird in für Kinder verständlichen Erzählbögen von Fluchtursachen, Schutzbedürftigkeit, Solidarität und sogar der geltenden Rechtslage erzählt. Das alles aber nie unangenehm belehrend oder allzu behutsam. So gibt es entgegen der klassischen Kinderfilm-Konvention nicht für alle vier Kinder ein Happy End. Aber auch vor dem Finale bricht Steinhöfels Drehbuch immer wieder im Großen und im Kleinen mit Genre-Erwartungen.“ (TAZ)

Vom 27.11.2017 bis 29.11.2017 lief die Serie an drei Abenden in Doppelfolgen hintereinander im KIKA!

Klaus Döring & Andreas Steinhöfel als Drehbuchautoren und Creative Producer der Serie

Hier gibt es den kompletten Dschermeni - Song "Blumen aus Paper", gerappt von Nebay und gesungen von Rüyet.  

Und hier den Trailer auf Youtube:

 

 

Klicken Sie hier: Die Infos zu "Dschermeni" im ZDF Presse Portal samt Interview mit Andreas Steinhöfel

Eine Koproduktion zwischen Tellux Film GmbH, Provobis Gesellschaft für Film und Fernsehen mbH, Sad Origami GmbH und dem ZDF. Gefördert durch HessenFilm und FFFBayern.

Inhalt:

Moritz und Rüyet (beide 11) freunden sich mit dem syrischen Jungen Yassir (10) und dem senegalesischen Mädchen Aminata (12) aus dem nahe gelegenen Flüchtlings­heim an. Die Freundschaft der vier wird schon bald auf eine harte Probe gestellt, da Aminata von Abschiebung bedroht ist und Yassirs und ihr eigener Bruder illegalen Geschäften nachzugehen scheinen. Eine Freundschaftsgeschichte mit viel Humor und Spannung erzählt, die aber auch traurige und ernste Momente enthält, in denen die Traumata der beiden Flüchtlingskinder ernst genommen werden.

CAST & CREDITS
Regie: Irina Popow
Drehbuch: Andreas Steinhöfel, Klaus Döring
Casting: Uwe Bünker 
Produktionsleitung: Marcus Boehnke
Redaktion: Katrin Pilz, Irene Wellershoff (ZDF)
Produktion: Martin Choroba, Johanna Teichmann, Klaus Döring, Andreas Steinhöfel
Drehorte: Berlin, Brandenburg
Ausstrahlung im KIKA: 27.11.-29.11. 2017, jeweils ab 20.10 Uhr
gefördert durch: Hessenfilm und FFFBayern

"Moritz": Michael Sommerer
"Rüyet": Sura Demir
"Yassir" : Julius Göze
"Aminata": Jodina Basombo
"Moritz’ Vater": Barnaby Metschurat
"Moritz’ Mutter": Elisabeth Baulitz
"Rüyets Vater": Eray Egilmez
"Rüyets Mutter": Sascha Özlem Soydan

 

"Rico & Oskar", 4 x 6 min Zeichentrick in der "Sendung mit der Maus"
Nach dem Start mit 4 Folgen geht es nun mit 4 Folgen in die zweite Runde von "Rico & Oskar".

Dabei lernen wir neben Rico & Oskar deren neue Kumpels immer besser kennen: Der Chef der Spielplatzgang, der "Checker", die hochbegabte Soo-Min, mit der es Oskar wieder zu tun bekommt, Nuri, der Hochdeutsch und Kanak  in Perfektion beherrscht und dabei immer auf sein schweigsames Schwsterherz Samira aufpassen muss, die künstlerische Sarah und der schon aus den Büchern bekannte Lawottny. Und vielleicht tauchen ja noch die Kesslerzwillinge auf.

Lasst Euch überraschen!

Von Andreas Steinhöfel konzipiert. Von Peter Schössow entworfen!